2015-04-12

Projekt Baumhaus

Projekt “Baumhaus” ist eine Bassfalle die speziell für eine Dachschräge konstruiert ist.
Als Konstruktionsmaterial dienen Latten aus Nadelholz da diese besonders günstig sind. Verpackt in Müllsäcken und mit Gewebeband gut abgedichtet wird das Ganze dann mit Sonorock Steinwolle gefüllt.

Wer findet den Fehler?!

Wer findet den Fehler?!

In SolidWorks den ganzen Kasten mal gezeichnet und da es nicht normgerecht sein muss geht das ja auch recht flott. Leider fehlt bei der automatischen Bemaßung von der Baugruppe die Nr. 8 wodurch beim Zusammenbau erstmal Verwirrung herrschte.

Sägen ist besser als Radfahren

Erstmal alle Teile fürs Basteln ausgeschnitten bevor es an den Zusammenbau geht. Protipp für Alle die ihre Fitnessapp austricksen wollen: wenn man sich beim Sägen geschickt anstellt denkt Google Fit, dass man in Wahrheit mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Für den Bodenrahmen haben wir probiert eine Kombination aus Holzdübel und Schraube zu verwenden, aber es hält besser wenn man nur eine Schraube nimmt und den Dübel weglässt. Also alle Verbindungen festgespaxt und die halten echt bombenfest.

Auf der Rückseite ist die Bassfalle erstmal offen geblieben damit das Füllen einfacher geht (für die ganz Neugierigen: Position-Nr. 2).

Die Füllung

Insgesamt sind 2 und ein Bisschen Packungen Steinwolle verbaut worden. Die Zurechtzuschneiden ist am Anfang noch recht einfach aber bei der Schräge hilft nur noch auseinander reißen und hoffen das es passt. Mit Mülltüten eingekleidet und genug Gewebeband hält das auch ordentlich zusammen.

Nicht hübsch aber selten.

Auf dem Weg von dem Hof bis ins Studio ist erstmal Eigenlob fällig: das Teil hätte echt keinen Zentimeter größer sein dürfen ansonsten wäre das mit der Treppe und den Türen echt unangenehm geworden. Im Studio angekommen wird noch etwas Stoff (preiswert bei einem bekannten, schwedischen Möbelunternehmen zu finden) zur Aufhübschung des äußeren Erscheinungsbildes festgetackert. Der Stoff ist 1,4m breit, das passt auf den Millimeter genau. Wieder mal auf die Schulter klopfen (ganz wichtig, nie vergessen!).

Es sind 11 von den Holzlatten verbaut in dem Teil und somit belaufen sich die Kosten um die 50€ am Ende. Die Bassfalle steht jetzt in der Ecke vom Studio bei zeng! und wartet auf seine drei Geschwister die noch kommen werden (in jede Ecke eine Bassfalle).

Gallerie

2014-09-15

Verschlüsselung unter Linux – Teil I

Seitdem die TrueCrypt Entwickler das Projekt aufgegeben haben ist eine der beliebtesten Verschlüsselungssoftwaren weggefallen. Unter Linux gibt es einige starke Tools die TrueCrypt ersetzen können, an manchen Stellen sogar überlegen sind.

Mehr…

2014-09-13

Benachrichtigung über SSH-Login mit pusher

Auf meinem Raspberry Pi weiss ich immer gerne Bescheid wer sich einloggt. Um sich mittels pusher über SSH-logins informieren zu lassen muss man folgenden code in /etc/profile einfügen.

# SSH-Login notification
if [ -n "${SSH_CLIENT}" ]
then
    TEXT="$(date "+%Y-%m-%d %H:%M:%S") ssh login to ${USER}@$(hostname -f)"
    TEXT+=" from $(echo "${SSH_CLIENT}" | awk '{print $1}')"
    pusher -i 200 "${TEXT}"
fi

Nicht vergessen die Device-ID anzupassen.

 

pusher_ssh